Mit ‘Synth Pop’ getaggte Beiträge

Interview mit eXcubitors

Veröffentlicht: 20. Mai 2017 von steffischaaf in Bandportrait, Fundgrube, Interview
Schlagwörter:, , ,

Derzeit arbeitet die Synth-Pop Band eXcubitors an ihrem vierten Album. Nach fast drei Jahren Pause, wird es Zeit den Fans wieder was Musikalisches zu bieten. Wir haben da mal ein bisschen genauer nachgehakt und stellen euch die Band näher vor:

eXcubitors-logo

Wer steckt hinter eXcubitors?
Die Band wurde im Jahr 2006 gegründet. Aktuell bestehen eXcubitors aus Mastermind Sascha Viereck und seinem Bruder Stephan Viereck sowie neu dazu gekommen Ronny Strehmann aus Berlin. Dazu gibt es hin und wieder Featurings. Der Kern der Band umfasst aber die drei oben genannten Musiker.
(mehr …)

a2828425411_10Am heutigen Mittwoch, dem 01.03.2017, feiert die EBM- Synth- und Future Pop Band Blinky Blinky Computerband, um ihren charismatischen Mastermind Olaf Krautwurst, die Veröffentlichung ihres Mini-Albums blue ice. Als „kleiner“ Nachfolger ihres Erfolgsalbums “for a better world“. Mit dem Album  blue ice geht es allerdings etwas ruhiger zur „Sache“. Verträumte und emotionale Stücke entführen die Hörerschaft in ferne Dimensionen und lassen die düsteren Gedanken des Alltages hinter sich. Ein perfektes Album, das am besten mit Kopfhörer zu genießen ist. Wer sich erste Eindrücke machen möchte, sollte sich von dem Video zum gleichnamigen Album „Blue Ice“ überzeugen lassen. Mit sechs instrumentalen und großartigen Stücken in bester Electro-Manier, wird Blinky Blinky Computerband ihrem Ruf mehr als gerecht, eine aussergewöhnliche und experimentelle Band zu sein.

Hier könnt ihr die CD für 6€ oder als Download für schlappe 2,49€ erwerben. Natürlich könnt ihr mit Olaf Krautwurst direkt in Kontakt treten.

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CD

Anspieltipp: blue ice

Tracklist

1. Blue Ice
2. Frozen Teardrops
3. Dying Lights
4. In the Distance
5. Blue Ice (Eternal Edit)
6. Winter (Beatless Edit)

Dies ist ein elektronisches und atmosphärisches Mini Album. Es umfasst fünf neue Tracks, die zwischen Oktober 2016 und Februar 2017 aufgenommen wurden und eine seltene Bearbeitung von ‚Winter‘ ab 2012.

Released March 1, 2017
All works done by Olaf Krautwurst

adam_logo_swDie Berliner Synth-Pop Band Adam is a Girl besticht durch ihre gefühlvollen, atmosphärischen Melodien und Texten. Anjas eindringliche Stimme bleibt im Kopf und wirkt somit lange nach. Einflüsse von Björk und Massive Attack sind hier unüberhörbar. 2011 fiel der Startschuss für eine einzigartige Komposition aus tanzbaren und nachdenklichen Dream-Future und Synth Pop der besonderen Art. Für Noyce Tm Grund genug, die jungen und innovativen Musiker Anja Adam & Alex Pierschel, zu ihrer 20 Years NOYCE™ Anniversary Show am 12.11.2016 im Düsseldorfer Stahlwerk als Unterstützung einzuladen. Was uns die Künstler über sich und die Entstehung ihrer traumhaften Klänge zu erzählen haben, erfahrt ihr in diesem feinen Interview.

Independent Sounds:
Wer steckt hinter
Adam is a Girl?
Adam is a Girl:
Adam is a Girl ist ein Electro Pop Duo aus Berlin bestehend aus Anja Adam und Alex Pierschel – zwei Kinder der Achtziger und Neunziger.
(mehr …)

Beyond Obsession ist eine Electropop Kapelle, die sich in den letzten Jahren zu recht mit ihren eingängigen Songs, einen Namen in der „Szene“ gemacht hat. Die beiden Musiker Nils Upahl und Andrè Wylar gründeten ihr erfolgreiches Projekt 2012. Beyond Obsession supporteten keine geringeren „Oldstars“ wie Camouflage, DeVision und And One. Mit ihrem neusten Album Moment of Truth, das Ende September erschien, drehen die beiden Künstler weiter an ihrer Erfogsschraube. Ihre Singleauskopplung „Home“ wurde im Rahmen ihrer And One Support-Show als Live Video veröffentlicht. Dieses brillante Stück wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Ihr habt außerdem die Möglichkeit diese wundervolle Band live am 12.11.2016 im Stahlwerk Düsseldorf zum 20 jährigen Band Jubiläums von NOYCE™ zu erleben. Nun wünschen wir euch viel Spaß mit der „Erasure-Reinkarnation“ Beyond Obsession mit „Home“.

einfachsoDie Rattenfängerstadt wurde schwarz! Gerüche von geschmorrtem Grillfleisch, Glöckchenklänge, Patchouliwolken und finstere Gestalten wandelten in den Gassen der Stadt. Richtig, es war die Zeit gekommen, in der Kürbisköpfe und vielerlei anderes feines, herbstliches in der Stadt mit viel Liebe in den Stubenfenstern und in verschiedenen Geschäften dekoriert wurde. Somit war dann auch das Wochenende des Autumn Moon Festivals gekommen. Das zweite Mal wurde diese einzigartige Event in der schönen Weser-Stadt Hameln präsentiert. Das Festival sollte dieses Jahr wieder auf mehrere  Locations verteilt werden. Neu hinzugekommen war das Papa Hemingway, das unweit zur Rattenfängerhalle, die Spielstätte der „großen“ Bands, entfernt lag. Mit dem mystischen Markt, im Umfeld der Rattenfängerhalle und der Outdoorbühne, lockte man dann auch einige „normale“ Hamelner an die Weser. (mehr …)

CD-Review: EGOamp – 1/0

Veröffentlicht: 9. Juni 2016 von guidowein in Allgemein, CD Review
Schlagwörter:, , , , , , ,

41UWd8BNqZL._SS280Nach 2011 und ihrem Album Release von Welcome to the Cabinet geben die  Holstenwaller Synth-Pop-Waver ein weiteres Lebenszeichen mit dem neuen Silberling 1/0 von sich. Ob es ein weiterer Meilenstein für die bemerkenswerten und ausdrucksstarken Stummfilm-Künstler geworden ist, wollten wir uns mal etwas genauer ansehen. (mehr …)

Ohrwurm der Woche: POS.:2 – No Time To Waste

Veröffentlicht: 22. Januar 2016 von guidowein in Ohrwurm der Woche
Schlagwörter:, , , , , , ,

Die Formation POS.:2, bestehend aus dem Bielefelder Thorsten und dem Bad Salzufler Matthias, bringen mit „No Time To Waste“ ihr neuestes Werk an den Start. Mit ihrer dritten Single aus ihrem erfolgreichen Debütalbum Now, wollen die zwei Electro- und Synthi Virtuosen, ihre Zuhörer vollends in ihren Bann ziehen. Für alle Fans des melodischen und einfühlsamen Electro-Sounds mit EBM-Einflüssen, ist diese Band genau das Richtige. Überzeugt Euch selbst und seht, beziehungsweise hört euch „No Time To Waste“ umgehend an. Wer noch viel mehr von den zwei Kreativlingen aus dem Ostwestfälischen hören und sehen mag, hat am 02.09.2016 die Möglichkeit sie zusammen mit Me The Tiger und Intent:Outtake bei der Dark Electro Night im Movie Bielefeld zu genießen.

Das Konzert findet statt am 02.09.2016 im Movie Bielefeld.

Viel Spaß mit unserem Ohrwurm der Woche!

 

SONY DSC

Wir hatten dieses Mal das Vergnügen mit den netten Jungs von NOYCE™ ein Interview zu später Stunde zu führen. Was ein Perserteppich und eine St.Pauli Kneipen Beleuchtung miteinander zu tun haben und wie die Zukunftspläne der vier Löwen aus  Düsseldorf aussehen, erfahrt ihr jetzt bei uns.

Independent Sounds: Herzlich Willkommen zum Interview. Schön, dass ihr für uns und unsere Leserinnen und Leser, nach eurem kraftraubenden Auftritt, hier auf dem Autumn Moon Festival in Hameln, etwas Zeit gefunden habt. Es ist ja immerhin schon kurz vor 2Uhr!
NOYCE™: Nun da es vorher leider nicht geklappt hat, machen wir es eben nun. Wach sind wir sowieso noch und direkt nach einem Auftritt ist man ja noch voller Euphorie bevor dann sicherlich bald die Müdigkeit anklopfen wird. (mehr …)

Fundstück der Woche: Monica Jeffries

Veröffentlicht: 27. September 2015 von steffischaaf in Bandportrait, Fundgrube, Interview
Schlagwörter:, , , , ,

MONICA JEFFRIES (LOGO)Das musikalische Talent wurde ihr quasi in die Wiege gelegt. Der Vater Violinist und die Mutter Malerin, so kam Monica Jeffries recht früh in den Kontakt mit der Kunst. Nach einer Kindheit und Jugend, die geprägt waren von der Entdeckung zahlreicher Instrumente, wir Schlagzeug, Bass, Gitarre und Klavier entwickelte sie sich immer mehr zur Songschreiberin und Sängerin, sodass sie 2013 ihr Debüt-Album auf den Markt brachte. In den letzten Jahren sind immer mehr Künstler auf die gebürtige Polin aufmerksam geworden und so nahmen z.B. The Crüxshadows die Musikern als Support mit auf Tour. Auf dem Autumn Moon Festival werden wir Monica Jeffries live erleben dürfen und bei uns erfahrt ihr in einem kurzen Interview noch mehr über ihre Pläne und  Träume. (mehr …)