Mit ‘Debüt’ getaggte Beiträge

Interview mit The Kadeadkas

Veröffentlicht: 20. Juli 2017 von steffischaaf in Bandportrait, Interview, Veranstaltungen
Schlagwörter:, , , , ,

logo

Erst 2016 gründete sich die junge Band The Kadeadkas in Köln und gleich ein Jahr später erobern sie die Bühne auf der Burg Sternberg beim Gothic Fest VI. Lest mehr über die Musiker mit dem besonderen Klang und der eindrucksvollen Stimme.

Wer steckt hinter The Kadeadkas ?

Kati: Die Kadeadkas sind ursprünglich als Duo mit Lars und mir konzipiert gewesen. Für die Live-Situation benötigten wir aber noch jemanden am Schlagzeug und an der Gitarre. Wir haben zuerst Friedi als langjährigen Freund an den Drums gewinnen können und dann stieß noch unser Freund, Ex-Mitbewohner und erfahrener Bandkollege Marten, an der Gitarre dazu. In dieser Konstellation haben wir dann angefangen zu Proben, die ersten Shows gespielt und unsere Debut EP „Plastique Palace“ aufgenommen. (mehr …)

Advertisements

Interview mit Schwarzschild

Veröffentlicht: 23. April 2017 von steffischaaf in Fundgrube, Interview, News
Schlagwörter:, , , , ,

SchSch_Logo_Final_weißErst letztes Jahr im Frühjahr schlossen sich Peter und Dino zusammen und gründeten das Projekt Schwarzschild. Treibende Beats, melodische Synths und eine unglaubliche Stimme sind ihr Markenzeichen. Am 26.05.2017 erscheint ihr Debütalbum Radius. Wir hatten die Band für Euch im Interview.

INS: Wer steckt hinter Schwarzschild?
Schwarzschild: Peter Daams (Programming/Mixing/Composing) und Dino Serci (Vocals/Lyrics/Composing)
(mehr …)

CD-Review: Phosphor – [raum/zeit] VÖ: 19.02.2016

Veröffentlicht: 2. Februar 2016 von steffischaaf in CD Review
Schlagwörter:, , , , , , , ,

PhosphorIm schönen Straubing in Bayern gründete sich 2015 die Band Phosphor. Sänger Ben Richter könnte einigen von euch ein Begriff sein, denn er war Kopf der Band Thanateros, die sich aber 2010 auflöste. Ben und seine neuen Bandkollegen scheinen sehr motiviert , denn bereits im Sommer 2015 fingen sie an an ihrem Debüt zu arbeiten. (Raum/Zeit) erscheint am 19.02.2016 und wir haben vorab für euch reingehört.

Der erste Song startet mit sehr eingängigem Sound und harten Gitarrenriffs. „Schwerelos“ erscheint der weiche Gesang von Ben als Einleitung zum Refrain und diese Schwerelosigkeit überträgt sich direkt auf den Hörer. (mehr …)

Fundstück der Woche: INTENT:OUTTAKE

Veröffentlicht: 28. März 2015 von steffischaaf in Fundgrube
Schlagwörter:, , , , , , ,

Intent Outtake logo2011 wurde das Projekt von Andreas Engleitner in Saarbrücken gegründet, der von Anfang an seine Inspirationen für Remixe und Songs aus dem Elektro-/Futurepop Bereich zog. 2014 hatte er schließlich auch den richtigen Sänger für INTENT:OUTTAKE gefunden. Und die Stimme von Bastian Polak kann sich wirklich hören lassen. Für unsere Leser baten wir die zwei zum Interview und das kam dabei raus:

Wer steckt hinter INTENT:OUTTAKE?
INTENT:OUTTAKE sind der Gründer und Komponist Andreas Engleitner und der Sänger und Texter Bastian Polak. Wir haben beide Erfahrungen in anderen Bands gesammelt und starten nun mit dem Debütalbum „Wake Up Call“!

Wie würdet ihr eure Musik beschreiben?
Sehr variabel, melodisch und aussagekräftig. Wir sind nicht festgelegt auf einen ganz bestimmten Style, damit wir uns in unserer Aussagekraft nicht selbst beschneiden. INTENT:OUTTAKE passt jedoch ins Genre Dark-Electro. (mehr …)

CD-Review: Age Zero – Age Zero II

Veröffentlicht: 13. Februar 2015 von steffischaaf in CD Review
Schlagwörter:, , , , , , ,

Age ZeroIIInstrumentale Akzente

Nachdem Jan seine recht bekannte Band Heavy-Current an den Nagel hängen musste, begab er sich mit seinem Projekt Age Zero auf eine neue Reise durch die Vielfältigkeit der Musik. 2013 erschien das Debütalbum Age Zero I. Jan zeigte sich hier von einer anderen Seite, nicht mehr so rockig wie zu Zeiten von Heavy-Current, sondern viel einfühlsamer und nachdenklicher. Er zeigte seine persönliche Seite und ließ jeden mit in seine Seele und Gedanken blicken.
Am 01.02.2015 erschien der Nachfolger Age Zero II und ich war gespannt, ob es mich wieder so mitreißen und bewegen kann, wie das Debüt. (mehr …)