CD-Review: Grey Phosphor – Achtung! Achtung!

Veröffentlicht: 20. September 2016 von steffischaaf in CD Review
Schlagwörter:, , , , , ,

grey-phosphorAuf der ToxSick Compilation stolperte ich zum Glück über die Band Grey Phosphor. Diese gründete sich 2012 in Ravensburg und verschreibt sich komplett dem Post Punk, Wave, Gothic und Synthie Punk. Und diese Mischung brachten die drei Mitglieder 2015 auf die EP Achtung! Achtung!

Es macht wirklich Spaß den ersten Klängen von „Irina“ zu lauschen. Bereits bei diesem Song können die Ravensburger ihre Passion zum 80er Wave nicht verstecken. Die Bass-Saiten sind sehr dominant und bilden mit den Akkorden der Gitarre eine perfekte Harmonie. Das feine Syntharrangement erinnert an frühe Zeiten von Depeche Mode und schon fühlt man sich zurückversetzt in eine Zeit von Pikes und Pumphosen. Der Gesang: Tief, dunkel und tragend, sehr fordernd und gerade  das passt aber hervorragend zum Text.
Treibend und rhythmisch geht es mit „I dislike“ weiter, sehr gefühlvoll, düster, jedoch überzeugt mich bei diesem Song die Stimme nicht. Die Strophen sind hier für mich zu tief gesungen, der Refrain in einer höheren Tonart gefällt mir da wesentlich besser. Ebenso leider auch „Personal Creed“. Instrumental alles hervorragend, The Cure lassen grüßen, nur der Gesang kommt auch hier wieder nicht so bei mir an.
Dafür reißt mich „Achtung! Achtung!“ regelrecht von der Couch. Ein toller Synthie-Song zum Tanzen und Feiern und der Refrain zieht einfach nur mit. Der Titel macht Spaß! Ohrwurmgefahr!
Und dem Ganzen setzen Grey Phosphor mit „Sanctimoney“ noch einen oben drauf. Auch hier dominieren die Synth zunächst, werden aber durch kräftige Gitarrenriffs unterstützt. Großartiges Stück, das zum Schluss Appetit auf mehr macht. Da muss auf jeden Fall Nachschub her.

Fazit: Grey Phosphor bleiben trotz kleiner Makel meine Neuentdeckung des Jahres 2016, ich finde es großartig wie sie verschiedene Elemente und Genre vermischen und daraus ein buntes und krachendes Potpourri machen. Bitte mehr davon und das bald!
Ich kann euch die EP nur ans Herz legen, hört rein auf der Bandcampseite und lasst bei Gefallen ein paar Euro für den Download springen.

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CD

Anspieltipp: Achtung! Achtung!

Tracklist:

  1. Irina
  2. I Dislike
  3. Personal Creed
  4. Achtung! Achtung!
  5. Sanctimoney

Text: STS

CD-Bewertungssystem:

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CD = Ohrgasmus

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CD    = Gut gelungen

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CD        = Annehmbar

Smiley als CDSmiley als CD            = Schwach

Smiley als CD               = Mies

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.