20.05.2016 „Das Schloss Rockt“ auf dem Schlossplatz in Münster

Veröffentlicht: 14. April 2016 von guidowein in Veranstaltungen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

Das Schloss Rockt low resAm 20.05.2016 lädt die Uni Münster zu einem melodischen Rock und Metal Konzert vor dem Münsteraner Schloss ein. Das Line-Up umfasst folgende brillante Bands: Summery Mind, DAUGHTERS‘ DESIRE ,SPIN MY FATE und INFINITE HORIZON. Wir werden euch in den nächsten Wochen noch einige Interviews, Berichte und tolle Musik der teilnehmenden Künstler vorstellen. Also seid dabei  am 20.05.2016 in Münster, bei hoffentlich majestätischen Wetter. DER EINTRITT IST FREI!!

Informationen zu den Bands findet ihr hier:

SummeryMind_CreditsTimoJaegerSUMMERY MIND sind eine fünfköpfige alternative Rock Band aus Ostwestfalen. Sie wurden 2006 gegründet und gaben 2008 ihr erstes Konzert. Im gleichen Jahr kürte die „Rockakademie OWL“ den Schlagzeuger Fabian Schmidt zum Nachwuchskünstler des Monats, woraufhin das Eastend Studio auf die Gruppe aufmerksam wurde. Aufgrund der dort gefertigten Demotracks und der Zusammenarbeit mit dem Tonstudio wurden sie schnell regional bekannt und auch durch den Radiosender 1 Live entdeckt, der die Band als „Newcomer des Monats Januar 2009“ auszeichnete. Nach einer konzertreichen ersten Jahreshälfte 2010 nahm sich die Band den Rest des Jahres Zeit, um mit dem Produzenten Eddy Tapp ihr erstes Album im E.A.R.S. Studio aufzunehmen. Mit dem im Juni 2011 veröffentlichten Album „About Dreams And Reality“, präsentierten Summery Mind eine sehr erfolgreiche und viel besprochene Debut CD. Ihre Single „May“, deren Video schon weit über 25.000 Views auf YouTube erreicht hat, fand ebenfalls großen Anklang und konnte sich beim Radiosender WDR2 sowie dem Musik TV-Sender iM1 platzieren.  Im Dezember 2013 wurde das zweite Musikvideo für den Song „For Stella“ veröffentlicht, welches wie bereits „May“ mit dem aufstrebenden Produzenten Moritz Brandes gedreht wurde. Mit „Belonging“ erschien im August 2014 der Debüt-Nachfolger, den eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne ermöglicht hatte. Erste internationale Bekanntheit erlangten die Kurstädter durch die Veröffentlichung des Videos zur Single „Right Now“ im Juni 2014, die auf diversen Musiksendern gespielt wird.

Summery Mind –Discography
2008 – The Last Light (Demo EP)
2011 – About Dreams And Reality
2011 – May (Single)
2013 – For Stella (Single)
2014 – Right Now (Single)
2014 – Belonging

http://www.summerymind.de
https://de-de.facebook.com/summerymind
https://www.youtube.com/channel/UCXBxuqP1LfAiTb-1QYLA_7A

 

DD-BandfotoDAUGHTERS‘ DESIRE wurden 2013 von Nico Langenbach (dr) David Ponwitz (g) und Martin Kramer (g) gegründet, als 70er und 80er inspiriertes HeavyRock Projekt in dem auch klassische, jazzige und progressive Ansätze mitklingen. Komplettiert wurde das Lineup durch den Sänger Daniele Gelsomino und Daniel Schäfer am Bass. Daughters‘ Desire traten 2014 in Herdorf auf sowie beim WarmUp zum Westfalen-Slam in Siegen und in der Blue Box. Die Daughters kamen hervorragend an und so folgten in 2015 viele weitere Auftritte im Siegerland, bei denen die junge und talentierte Band schnell eine Menge neuer Fans gewann. In 2016 werden sie unter anderem beim renommierten Friedensfestival in Iserlohn auftreten.

Daughters‘ Desire – Discography
2015 – Daughters‘ Desire (Demo)

https://www.facebook.com/Daughters-Desire-318153144976276/
https://www.youtube.com/watch?v=uzANxBTGpDg

 

Promobild sw_smallDie Musik von SPIN MY FATE kennt keine Grenze! Weder klang- noch stiltechnisch wollen sich die vier Münsteraner in eine Ecke schieben lassen, während sie spielerisch die Grenzen der modernen Rockmusik ausloten. Dabei entstehen anspruchsvoll arrangierte Ohrwürmer, die vor Energie und Leidenschaft strotzen.
Im Jahr 2006 gegründet, brachte die Band bereits nach ein paar Monaten die gemeinsam erspielten Songs in die Clubs und auf die Festivalbühnen. Geprägt von der mitreißenden Dynamik dieser zahlreichen Liveshows entstand das Erstlingswerk „Two Way Choice“ (VÖ 2009), welches „erfrischend direkt und tiefgründig“ (regioactive.de) den Stil der Band definierte. Nach zwei ebenso konzertreichen, wie kreativen Jahren erschien das Nachfolgealbum „Act II: When Worlds Collide“, auf welchem das Spannungsverhältnis aus druckvoller, aggressiver Energie und dem Hang zur schönen Melancholie eine intensive Mischung ergibt, der man sich vor allem live nicht entziehen kann. Im Jahr 2013 erfüllte sich die Band mit „The Acoustic Sessions“ den Traum, das bisherige Schaffen in akustischem Gewand neu zu interpretieren, und eine neue Seite ihres Sounds zu entdecken.Zudem wurden im folgenden Jahr auf „Missing In Action – The Live Tape“ einige der besten Livemitschnitte
der vorherigen Jahre zu einem Album zusammengefasst, welches die Energie und den authentischen Livesound der Band einfängt. Spin My Fate sind Jan Kattner (Vocals), Simon Bosse (Guitar), Christopher Gasse (Bass) und Jonas Bertels (Drums).

Spin My Fate – Discography

2009 – Two Way Choice
2011 – Act 2: When Worlds collide
2013 – The Acoustic Sessions
2014 – Missing In Action – The Live Tape
2015 – Here And Now

https://www.facebook.com/spinmyfate/?fref=ts
http://spinmyfate.de
https://www.youtube.com/channel/UCZUUM7CSLqFv-VyFyq-vO5w

 

SONY DSC

INFINITE HORIZON sind eine Power-Metal-Band aus Siegen mit abwechslungsreichen Songs und einem sensationell satten Sound. Düstere, melodische Balladen und energiegeladene, kraftvoll dahinströmende Stücke wechseln sich ab. Die Instrumentalisten verstehen ihr Handwerk und in Verbindung mit der expressiven Stimme von Leadsänger Marc entsteht vielschichtiger und mitreißender Metal, der alle in seinen Bann zieht. Das Line-up von Infinite Horizon ist seit der Gründung 1997 fast gleich geblieben, aber die Band hat sich in dieser Zeit musikalisch weiterentwickelt. Die ursprünglichen Progessive-Einflüsse traten zugunsten anderer Elemente mehr in den Hintergrund. Dabei spielt eine Rolle, dass die sechs Bandmitglieder verschiedene musikalische Richtungen von Hard Rock über Melodic Metal bis hin zum Thrash Metal mögen und ihre Lieder immer gemeinsam schreiben.
Infinite Horizon haben unzählige Konzerte als Headliner gespielt. Daneben waren sie Support u.a. für Bands wie Annihilator, Korpiklaani, Hatesphere, Pyogenesis, Agathodaimon, Rob Rock und Narnia, sowie Extrabreit beim – Formel 1 Wochenende am Nürburgring vor über 2500 Zuschauern. Ein ganz besonderes Highlight war ihr Konzert am 26. Oktober 2013 in Bergheim, wo sie die Metal – Legenden Queensrÿche um Todd la Torre unterstützt haben. Eines ihrer großartigsten Konzerte gaben sie in der Sputnikhalle in Münster bei Dark Dreams in Metal 2014.

Infinite Horizon – Discographie

1999 – The Prophecy (5-track-EP)
2001 – Beyond Infinity
2003 – Mind Passages
2005 – Mind Passages (remastered)
2008 – Soul Reducer
2009 – Dominion

www.infinitehorizon.de
www.facebook.com/infinitehorizonmusic

Quelle: Facebook

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.