CD Review: OST+FRONT – Ultra

Veröffentlicht: 4. März 2016 von guidowein in CD Review
Schlagwörter:, , , , , , ,

Ost Front UltraULTRA, so nennt sich das dritte Album der sechs Neue Deutsche Härte Barden aus Berlin. Es ist unter anderem als Digi-Pack mit 2 CDs erhältlich. Ein Album, auf das sich die Fans der harten Deutschen Klänge lange gefreut haben. OST+FRONT sind bekannt für ihre anstößigen und provozierenden Texte, die immer wieder perfekt musikalisch in Szene gesetzt werden. Es ist schon beeindruckend, wie die Berliner Musiker ihren ganz eigenen Stil gefunden haben, wurde doch am Anfang Ihrer Karriere immer wieder behauptet sie seien ein Abklatsch von Rammstein. Doch das kann mitnichten behauptet werden. Ihre Songs haben mittlerweile einen hohen Stellwert in der Szene und somit auch einen hohen Wiedererkennungswert. Ob ihnen mit dem neusten Werk wieder ein weiteres Meisterstück nach Ave Maria und Olympia gelungen ist, wollten wir genauer wissen.

Den perfekten Start in guter OST+FRONT-Manier gibt es mit der EP Auskopplung „Sternenkinder“. Dieser Song wurde hervorragend in bewegte Bilder als  Musik-Video veröffentlicht und das bereits im Jahr 2015. Eingäniger Refrain und harte Riffs machen Lust auf mehr. Mit der rockigen Nummer „Bruderherz“ geht es dann weiter. Auch hierzu gibt es ein grandioses und aktuelles Musik-Video. Ein Track der die Bruderliebe auf den harten Punkt bringt. Eine wirklich gut gelunge Botschaft an den familiären Zusammenhalt. Fiesta de sexo„, ein Stück mit dem Hocicio und Rabia Sorda Frontmann Erk Aicrag. Mexiko lässt grüßen mit Trompeten, hartem und durchdringendem Rhythmus. Ja, auch der Text ist natürlich komplett auf Spanisch. Ein Duett welches so wirklich selten zu hören ist. Tolle Idee liebe Künstler des extrovertierten Liedgutes.
Mit „Africa“ und „Krüppel“ wird gezielt in die Magengrube des eigenwilligen und derben Zuhörers dieses Silberlings gehauen. Hart, brachial, atem-und rücksichtslos treiben die heavy Drum-Beats  dem Zuhörer Schweißperlen auf die Stirn. Die Texte dieser beiden Stücke rechnen mit den Untrieben der Menschheit, sowie ihrer verletzlichen Ehrlichkeit, schonungslos ab. Das folgende Stück „Moldau“ ist eine blutige Hommage an den ostwärts fließenden Fluss. In toller Russland Chor Manier, stimmt Sänger Hermann uns auf eine wundervolle Reise ein. Leise und hymnenhafte Klänge bringen den Puls wieder in den Ausgangsposition zurück und verleiten zum Träumen. Mit viel Emotion und Melancholie stimmt ein Chorgesang, allen voran die durchdringende Stimme Hermanns, das Stück „Suizid“ an. Leise Klänge und eine scharfe Klinge bringen den Zuhörer zum Nachdenken, wie wohl die Durchführung eines solchen am besten durchzuführen wäre. Krass und durchdringend verwandelt der Sound sich in eine ansteigende Heftigkeit. Ebenso wird zum Ende des Stückes die Sprache auf Englisch umgeschwenkt wobei Hermann die Unterstützung einer schönen weiblichen Stimme  erhält. Der bekannte  Cellist B. Deutung  der Band Chamber, stand bei diesem Track Pate. Was soll ich zu dem nächsten Stück „Fick Dich“weiter erklären. Ich denke bei den Textpassagen kann sich jeder sein eigenes Bild machen. Stampfende Drums, harte Gitarrenriffs und derbe Lyrics. So „kommen“ OST+FRONT mit ihren Fans und die, die es noch werden wollen, garantiert zusammen. „Volksmusik“ verknüpft mich unausweichlich mit den Herren Honey und ALF von Welle:Erdball. Ein schneller Elektrobeat alla Comodore 64 rappelt durch meine Ohren und ich frage mich allen Ernstes: „Wie kommen die Berliner Jungs auf so eine schräge, aber auch schon wieder kultige Nummer“? Auf jeden Fall sehr unerwartet und abwechslungsreich. Trommeln, die sich anhören wie Maschinengewehrsalven und fette Gitarrenriffs eröffnen den nächsten Song „Blitzkrieg“. Hymnenhafter Gesang und kräftige Drums laden zu Gymnastikübung des Schädels und zum Mitgrölen ein. Dennoch überzeugt mich der eintönige Sound nicht wirklich und fängt auch bald an zu nerven. „Nein“ bringen meine Beine dann wieder schlagartig zum Wippen. Ein großartiges Stück, das wieder voll in die Sahne haut. Heftig und schwer, so wie ich mir Neue Deutsche Härte vorstelle. Episch wird es dann mit „Klassenkampf“. Ein Track, der berührt und sehr melodisch daher kommt. Ebenso wie bei dem Stück „Triebwerk“. Gekonnt und in guter fetter Härte mit tollen Refrains sowie fetten Drums wird somit die erste CD abgeschlossen.

Auf der Bonus-CD befinden sich drei sehr treibende und monumental überzeugende Stücke, die da heißen: „Triebwerk“, „Wasser Marsch“ und „Monster“. In einer  Orchesterversion von „Sternenkinder“ eine Instrumentalversion von „Klassenkampf“ sowie eine Cover-Version von „Bitte Schlag mich“ vom HardChor STIMMGEWALT, ebenfalls aus der Hauptstadt Berlin, wird die  2 CD feierlich abgerundet. Eine wunderbare Auswahl der Stücke wurde hier für die Bonus CD zusammengestellt und aufgenommen. Mit Ultra haben die Berliner Jungs ganz tief  Luft für die Zukunft geholt und somit  ein gereiftes Album in jeder Hinsicht präsentiert. Für mich persönlich das beste Album der sechs Brachial und durchtriebenen Goth-Schock-Metal-Rocker. Macht weiter so und beglückt uns jetzt erstmal ordentlich mit euren düster schönen Live Gigs auf eurer Ultra Tour 2016. Wir freuen uns darauf.

Anspieltipp: Sternenkinder, Suizid

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CD

Ostfront-Tourflyer

OST+FRONT auf Facebook
Homepage von OST+FRONT

VÖ: 22.01.2016
Genre: NDH / Industrial Metal
Label: Out of Line

Hier könnt ihr das DIGI-Pack für 15,99€ erwerben.

Tracklist:
CD: 1
01. Sternenkinder
02. Bruderherz
03. Fiesta de sexo (mit Erk Aicrag)
04. Afrika
05. Moldau
06. Krüppel
07. Suizid (mit B.Deutung)
08. Fick Dich
09. Volksmusik
10. Blitzkrieg
11. Nein
12. Klassenkampf
13. Siebenbaum

CD: 2
01. Triebwerk
02. Wasser Marsch
03. MNSTR
04. Sternenkinder (Orchesterversion)
05. Klassenkampf (Instrumental)
06. Bitte schlag mich (Stimmgewalt Coverversion)

CD-Bewertungssystem:

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CD = Ohrgasmus

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CD    = Gut gelungen

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CD        = Annehmbar

Smiley als CDSmiley als CD            = Schwach

Smiley als CD               = Mies

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.