Fundstück der Woche: The Beautiful Dead

Veröffentlicht: 4. November 2015 von steffischaaf in Bandportrait, Fundgrube, Interview, Veranstaltungen
Schlagwörter:, , , ,

The beautiful deadDie Tonenburg bei Höxter läd am 07.11.2015 wieder zu einem musikalischen Gothic-Abend ein. Mit dabei sind The Beautiful Dead aus Kaiserslautern und sie werden mit ihrem Progressive Wave die Scheune beleben. Wer hinter der Band steckt, erfahrt ihr bei uns.

Wer steckt hinter The Beautiful Dead ?
Hinter THE BEAUTIFUL DEAD stecken die Herren Christian Palm/Patrick Fuchs an den Gitarren, Tom Zimmermann-Steitz am Bass und meine Wenigkeit Axel Westrich am Gesang. Da vor kurzem unser Schlagzeuger Patrick Palm die Band verlassen hat, um sein eigenes musikalisches Projekt durchzuziehen, stehen wir zur Zeit ohne Live-Drummer da. Doch Patrick wird auf der Tonenburg nochmals spielen, keine Sorge! Ebenso bleibt er uns im Proberaum und im Studio erhalten.

Wie würdet ihr eure Musik beschreiben?
TBD’s Musik zu beschreiben ist nicht leicht…New Wave als Oberoberbegriff ist durchaus angemessen, doch finden sich Elemente von Post-Punk, Progressive Rock, EBM oder Gothic in der Musik. Aber modern und trendy klingt TBD nicht und wird’s auch nie! Ich würde die Sache als atmosphärische, tanzbare Melancholie mit Power beschreiben.

Was macht euer Projekt besonders?
Vielleicht die Tatsache, dass wir alle schon fast 30 Jahre Musik machen! Vom Punkrock über Metal bis hin zum Art-Rock bringen wir die verschiedensten Einflüsse und die spezifischen kompositorischen Eigenheiten diverser Stile unter dem TBD-Dach zusammen, und siehe da: es entsteht etwas neuartiges! Natürlich sind wir nicht die größte Sensation, seit’s geschnitten Brot gibt, aber die Musik klingt doch anders, als ob wir unser Leben lang nur The Sisters Of Mercy gehört hätten…

Was und wen wollt ihr mit Euren Songs erreichen?
Für mich ist es immer eine Auszeichnung, wenn mir nach einem Konzert die Leute wohlwollend auf die Schulter klopfen, ihren Kommentar abgeben und damit zeigen, daß sie sich mit der Musik auseinander gesetzt haben. Im Idealfall kann man bei einem Gig von uns mit geschlossenen Augen entschweben und gleichzeitig ‚abrocken‘, alles ist möglich!
Ich finde, das (reife) Wave/Gothic-Publikum sehr angenehm und auch prädestiniert für unsere Art Musik, aber auch vom anspruchsvollen Metal – Publikum, welches sich jenseits irgendwelcher peinlichen Manowar-Klischees bewegt, werden wir akzeptiert und gehört! Und so muss es sein!

Was hat Euch bewogen Musik zu machen?
Kann jetzt auch natürlich nur für mich sprechen, aber an der Geschichte ‚Musik als Ventil‘ ist schon viel dran. Natürlich war das 1990 viel ausgeprägter, mittlerweile ist es der Nervenkitzel, die Spannung, interessante Arrangements zu kreieren, die Grenzen auszuloten und speziell für mich nachvollziehbare Hooklines und Gesangs-Ohrwürmer zu erschaffen! Du siehst: ich bin leicht zufriedenzustellen.

Was macht gute Musik für euch aus?
Zuallererst muss ich das Gefühl haben, dass die Musik, die ich gerade höre, authentisch ist! Hier versucht mir keiner, etwas vorzumachen, das hier ist genauso gewollt! Musik muss Seele haben! Es muss Klick machen! Ich verachte Kombos, die sich jedem Trend anbiedern und im Endeffekt doch nie die Klasse des Originals erreichen! Fuck them! Solche Leute sollten auf Volksfesten ‚Summer of 69‘ spielen oder am besten gleich zur Freiwilligen Feuerwehr gehen!

Welche Bands beeinflussen euch?
Ein großer Einfluss sind auf jeden Fall Wave- und Post-Punk-Bands der ersten Stunde wie SIMPLE MINDS, ECHO & THE BUNNYMEN, MAGAZINE, THE SOUND oder auch JOY DIVISION. Aber ebenso kann man bei uns elektronische Einflüsse von VISAGE, ULTRAVOX oder PROPAGANDA heraushören. Unsere rockigen Wurzeln sind ganz klar RUSH, SAGA oder MARILLION geschuldet mit einem Quentchen 80er – Underground – Kauz Metal! Lassen wir das ganze nun ein wenig köcheln-)

Welche Alben haben euch geprägt oder begeistert?
Bei den prägenden Alben kann ich natürlich wieder nur für mich reden, ich mach ne Top 10:

1. FIELDS OF THE NEPHILIM – Elizium

2. DEAD CAN DANCE – Spleen And Ideal

3. BAUHAUS – Mask

4. RUSH – Hold Your Fire

5. SACRED BLADE – Of The Sun And Moon

6. SIREN – No Place Like Home

7. GENESIS – Selling England By The Pound

8. SIOUXSIE AND THE BANSHEES – The Scream

9. EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN – Halber Mensch

10. PROPAGANDA – A Secret Wish

Welche Musik hört Ihr zu Hause, unterwegs oder beim Sport?
Siehe vorherige Frage, nur tausende Bands mehr!
PS: beim Golfspiel bevorzuge ich NAPALM DEATH, haha…

The beautiful dead 2Eine Band durchläuft stets Höhen und Tiefen. Was war der absolute Höhepunkt in der Vergangenheit und was der bitterste Tiefpunkt?
Jedes gelungene Konzert ist ein Höhepunkt für sich, ganz besonders schön fand ich den Gig mit SALVATION AMP und STILL PATIENT? in Bielefeld vor zwei Jahren, auch der Auftritt mit THE LAST CRY auf dem Resurrection in Kaiserslautern war grandios, ebenso die Konzerte mit THE EXPLODING BOY und THE BEAUTY OF GEMINA!
Nun zum miesesten Auftritt: unser erster Gig in der Heimatstadt Kaiserslautern am 14. Januar 2012 im hiesigen Hardrock Cafe…wir hatten’s als CD-Release-Party angekündigt, freier Eintritt, der Laden war komplett gefüllt mit Leuten, die Stimmung war gelöst und das Publikum voller Erwartung.
Nur leider hatten wir einen Menschen am Mischpult, der entweder auf harten Drogen oder stocktaub war. Dementsprechend zauberte der Gute solch ein Lärmchaos mit Brummen, Quietschen, Wummern und Scheppern, dass dem geneigten Zuhörer nur die Flucht nach draußen übrig blieb! Wir hörten uns an wie eine Nachtschicht im Opelwerk KL und viele Besucher sagten sich ‚zu diesen Vollidioten gehen wir nie wieder‘! Ich bekomme heut noch Brechreiz, wenn ich daran denke…

Was ist für die Zukunft geplant? Welche Ziele habt ihr euch selbst gesteckt? Was steht als nächstes an? Tour? Studio?
Auf jeden Fall sind wir dabei, das neue Album ‚Killing Hearts In Tender Nights‘ fertigzustellen. Zwei Stücke dieser Platte werden wir auf der Tonenburg präsentieren. Von einem der beiden, ‚Through A Glass Darkly‘ haben wir jetzt ein Video abgedreht und gehen in die Nachbearbeitung!
Aber das Wichtigste, sogar das Allerwichtigste ist die Erlangung eines neuen professionellen Plattenvertrags plus Management!

Welche Rolle spielen für euch Live-Auftritte und was empfindet ihr dabei?
Sehr wichtig, dürften gerne mehr sein! Ich denke, wir sind alle happy auf der Bühne, die Spielfreude merkt man uns an und der Funke springt husch husch über!

Was fällt Euch als Erstes zu folgenden Begriffen ein?
Musik: die Essenz
Kindheit: fand nicht statt
Blockade: Berlin 1948
Auftritt: Vorfreude pur
Heimat: ganz wichtig, werde meinem Heimatdorf nie den Rücken kehren

The Beautiful Dead – Facebookseite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s