Fundstück der Woche: Xiphea

Veröffentlicht: 7. Juni 2015 von steffischaaf in Fundgrube
Schlagwörter:, , , , ,

Xiphea LogoDas Blackfield-Festival steht bevor und in diesem Jahr darf eine junge Band aus Nürnberg das Spektakel eröffnen. Xiphea ist eine Symphonic-Metal Band, die ihre Vorbilder in Epica, Within Temptation, Nightwish und Evanescence gefunden haben. Wir haben die jungen Musiker zum Interview gebeten: Und das kam dabei heraus!

Wer steckt hinter Xiphea?
Neil Meusel (Git), Renè Chlebnitschek (Bass), Szlucska Bence Tamàs (Drums), Sabine Meusel (Voc)

Wie würdet ihr eure Musik beschreiben?
Kraftvoll, romantisch, sphärisch, verspielt, abenteuerlich und bunt. (Stil: symphonic metal)

Was macht euer Projekt besonders?
Wir schreiben unsere Musik ohne groß zu überlegen, ob das, was wir da basteln auch funktioniert. Wir lassen uns treiben, teilweise selbst überraschen von unseren eigenen Ideen. Wir erlauben uns dabei sehr viel und haben große Freude daran. Wir finden, dass jedes kreative Wirken, das sich von Herzen frei entfalten kann, verdient, dass man es besonders nennt.

Was und wen wollt ihr mit Euren Songs erreichen?
Unsere Songs erzählen Geschichten, handeln von Märchen und Sagen, sind aber auf die eigenen Gedanken, Gefühle, eben auf all das, was man so erlebt und empfindet zurückzuführen. Songs helfen einem beim Verarbeiten, man kann sich mit Themen auseinandersetzen, die einen beschäftigen und sich so einiges von der Seele schreiben. Das ist herrlich. Wir freuen uns immer sehr, wenn wir jemanden mit unseren Songs erreichen. Wir zielen nicht auf bestimmte Gruppen ab. Wir betreiben eher soulsearching.

Was hat Euch bewogen Musik zu machen?
Die Liebe zur Musik ist mit einer Freundschaft vergleichbar. Man begegnet sich, lernt sich schätzen, geht durch Höhen und Tiefen. Jeder von uns dieser Freundschaft auf unterschiedliche Weise begegnet. Der Grund für uns Musik zu machen war und ist die Liebe zu ihr.

Was macht gute Musik für euch aus?
Wenn sie es vermag, zu begeistern, Gänsehaut verschafft, oder einfach einen tollen Moment entstehen lässt.

Welche Bands beeinflussen euch? Welche Alben haben euch geprägt oder begeistert?
Es gibt so viele wunderbare Bands, hier eine Auswahl unserer Einflüsse:
Epica, Nightwish, Alesana, AFI, Iron Maiden, Dream Theater, Metallica, Avanged Sevenfold, Muse, Queen, Krypteria, System of a down, Xandria, the Rasmus uvm.
Hier ein paar unserer Lieblingsalben:
The Quantum Enigma, Design Your Universe, Once, Little Earthquakes, Under The Pink, Origin Of Symmetry, …

Welche Musik hört Ihr zu Hause, unterwegs oder beim Sport?
Metalcore, Symphonic Metal, Punkrock, Ballettmusik, Filmmusik, Rockklassiker und alles, was gefällt, oder zur Situation passt.

Xiphea Bandphoto

Xiphea Bandphoto

Eine Band durchläuft stets Höhen und Tiefen. Was war der absolute Höhepunkt in der Vergangenheit und was der bitterste Tiefpunkt?
Einen richtigen Tiefpunkt hatten wir als Band noch nicht. Es gibt immer wieder Rückschläge, oder Hürden, die es zu meistern gilt. Schöne Momente, bzw. Höhepunkte gibt es auch reichlich. Die Fertigstellung unseres Albums war aufregend und mit Sicherheit einer der tollen Momente im Leben. Den Battle of the Bands zu gewinnen… ja, darüber freuen wir uns auch immer noch. Aber auch das Umsetzen einer Song Idee steht ganz oben auf der Liste der Lieblingserlebnisse.

Welche Rolle spielen für euch Live-Auftritte und was empfindet ihr dabei?
Live präsentieren wir unsere Musik persönlich, das ist spannend. Denn live erlebt man die Reaktionen der Zuhörer bzw. Zuschauer hautnah. Unser Ziel ist es, dem Publikum Freude zu bereiten und ihm zu zeigen, dass wir aufgrund von Leidenschaft musizieren.
Trotzdem es großen Spaß macht, vor einem netten Publikum zu spielen, ein Gig ist auch sehr anstrengend. Zumindest, wenn man noch nicht zu den Großen gehört. Aber für uns gehört live spielen einfach dazu und wir erfreuen uns an den Erlebnissen und Erfahrungen.

Was fällt Euch als Erstes zu folgenden Begriffen ein?

Musik: Leidenschaft

Kindheit: Peter Pan

Blockade: Ruhe bewahren… vergeht wieder

Auftritt: Los geht`s!

Heimat: Deutschland und Ungarn (=Thomas), weit weg (=Renè), wo man sich zu Hause fühlt (=Neil), Frankenland(=Sabine)

Xiphea Facebookseite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s