CD Review: No Heart Country – Bad Sign

Veröffentlicht: 18. Januar 2015 von steffischaaf in CD Review
Schlagwörter:, , , , ,

NHC_logoNach zahllosen Cover-Sessions zwischen Bernd und Daniel entstand 2010 die Band No Heart Country. Nach drei Jahren zu zweit und dem selbst produzierten Album Skinnarvik stieß 2013 Kollege Markus dazu und unterstützte von da an die Band mit seinem Bass. Wie Fans und wir leider erfahren mussten, war das nur ein kurzes Intermezzo, denn Markus hat die Jungs nach zwei Jahren wieder verlassen. Ersatz wurde jedoch schnell gefunden, zum Glück! Lukas wird jetzt die Saiten zupfen und macht somit das Trio wieder komplett und darf sich jetzt die Noten der im Dezember erschienen EP Bad Sign einverleiben.

As I travel the circles of time, I keep having dreams an I keep seeing signs. From the depth of my soul or through a hole in my mind, whatever the source, it´s but another bad sign.

Poetisch leitet das Intro in die EP ein und bereitet den Hörer auf eine nachdenkliche Reise vor.

Der Titelsong „Another Bad Sign“ startet mit sehr tiefen Bass-Klängen, die bereits zeigen wie schwer und tiefgründig dieser Titel sein wird. Sofort verspürt man ein Gefühl sich in den 70er Jahren zu befinden, man hat das Bedürfnis die Arme auszubreiten und barfuß über die Wiese zu tanzen bzw. zu schweben, auch wenn der Text nicht die nötige positive Stimmung dazu beiträgt. Der Song gefällt mir, besonders die Harmonien der Instrumente und die sehr spezielle und tolle, leicht verzehrte Stimme des Sängers.
Die ganze EP wirkt sehr professionell und durchdacht, es macht Spaß den Songs zu lauschen und sich in die Vergangenheit zurück zu versetzen, auch wenn ich die 70er nicht wirklich erlebt habe. Doch das Gefühl zieht sich durch die gesamten Songs und lässt mich nicht mehr los.
Wie die Band auf ihrer Homepage schreibt, drehen sich ihre Titel hauptsächlich um Liebe, Glaube, Tod, Verzweiflung und Hoffnung. Und das alles findet man in den Texten der EP, sehr viel Melancholie und Tragik. Man taucht beim intensiven Hören in eine sehr vielfältige Gefühlswelt ein, die fasziniert, aber ebenso auch nachdenklich macht, diese Tiefe wird zusätzlich durch Gitarre und Bass noch verstärkt und der unglaublich eindringlichen Stimme, die passender zu den Songs nicht sein könnte.

Die EP Bad Sign ist ein tolles Werk der Bielefelder, mein erstes Gefühl, dass sie mich stark an Joy Division erinnern, wird mit den fünf kreativen und hervorragenden Songs noch verstärkt. Sie klingen zwar alle sehr ähnlich, doch jeder erzählt eine andere Geschichte und ist somit einzigartig.

Bitte bald mehr davon! Und davon reichlich!

Smiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CDSmiley als CD

No Heart Country – Bad Sign
Recorded, mixed and mastered by Marek Peperkorn
Tracklist:

1. Another Bad Sign
2.Come to me
3. Blinded
4. Insane Feelings
5. Stranger

Alles hörbar bei Soundcloud!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s