Fundstück der Woche: Circus Rhapsody

Veröffentlicht: 4. Januar 2015 von steffischaaf in Fundgrube
Schlagwörter:, ,

circus r.Bereits 2012 haben mich die Jungs von Circus Rhapsody in München als Support von Wednesday 13 begeistern können. Damals herrschte absolute Stimmung, Grund genug die Band aus Berlin euch mal näher vorzustellen.

Wer steckt hinter Circus Rhapsody?
Offiziell:
Der Herr KaLeu: am Bass
Der Kapitän: an der Gitarre
Der Maat: am Schlagzeug
Smut Nils von Tröt: am Akkordion
und nicht zu vergessen unser immer wieder gern gesehener Gast: Kathy from the crypt an der Geige.
Aber in der per Du Wohnzimmerstimmung in der wir uns mit den Leuten am wohlsten fühlen einfach: Michi, Mahaze, Erikli, Nilsbert und KT.

Wie würdet ihr eure Musik beschreiben?
Unsere neueste Überlegung ist einfach „Pseudo-Punk“ Aber in einer Review wurde das mal so schön als „Anarcho-Mix“ bezeichnet und das klingt cool. Wir machen immer die Musikrichtung nach der uns grad ist und nachdem sich ein neuer Song anfühlt.

Countrypunk geht auch.

Was macht euer Projekt besonders?
Hm… eigentlich muss es das gar nicht. Wir machen alle Musik weil uns das einfach so am liebsten ist. Wir gehen auf Tour weil wir dort, als Superfreundeskreis, die beste Zeit haben (und umsonst verpflegt werden).
Und wir hauen unser Album gegen Spende raus, damit jeder der die Musik hören möchte sie auch hat. Auch bei Bandcamp ist das Album für einen beliebigen Preis downzuloaden (auch umsonst).
Wir haben einfach die Zeit unseres Lebens mit den besten Menschen die wir uns dazu vorstellen können.

Bandcamp Download

Was und wen wollt ihr mit Euren Songs erreichen?
Alle die daran Spaß haben, jeder hört doch gern Musik die ihm ein Lächeln ins Gesicht zaubert und geht gern auf Konzert um freudig und verschwitzt zu sein.
Ich habe neulich erst gehört, dass „Dead ’n‘ Breakfast“ unsere Single, der Song einer Zeltlagergruppe 2014 war. Wie cool ist das denn?

Was hat Euch bewogen Musik zu machen?
Schicksal denk ich. Ich würde mal sagen keiner von uns kann was anderes… außer vielleicht Erik. Der kann alles, bei dem wars einfach nur Glück für uns.

Was macht gute Musik für euch aus?
Ich denke, dieses Gefühl beim Hören, dass man sich super stark fühlt. Wenn man einen Song am liebsten auf Dauerschleife hören will um den ganzen Tag mit Vollpower zu reißen.

crWelche Bands beeinflussen euch? Welche Alben haben euch geprägt oder begeistert?
Hui, ich glaub das is recht viel… Da müsste man mal aus jedem Genre was nehmen.
Allen voran können wir uns glaube ich alle mit System of a down identifizieren(ich hoffe ich trete da auf keine internen Fuß) Dann wären da noch großartige Bands wie: NOFX, Tiger Army, In Flames, Stray Cats, Johnny Cash, Ignite, Gogol Bordello, Mister Bill Monroe, my chemical romance, Kingston Trio, Chuck Berry
Das könnte ewig so weiter gehen.

(der Teil hat am längsten zum schreiben gedauert weil ich dann erst mal von jeder Band nen Song gehört hab, da gerät man leicht ins Schwärmen) (grinst)

Welche Musik hört Ihr zu Hause, unterwegs oder beim Sport?
Na, ich denke genau diese Bands… Obwohls grad bei Sport nichts über schönen melodischen Punkrock geht.

Eine Band durchläuft stets Höhen und Tiefen. Was war der absolute Höhepunkt in der Vergangenheit und was der bitterste Tiefpunkt?
Haha, ich glaube richtig mies ging es uns noch nie, aber ein paar lustige Geschichten gibt es schon zu erzählen. Gibt immer Veranstalter, die einen um die Gage prellen wollen, immer mal Tourbusse die einfach liegen bleiben und auch Zuhörer, die sich zu sehr in die Band hineinsteigern.
Aber wie gesagt, alles lustige Anekdoten!
Und auf der anderen Seite haben wir die liebsten Leute getroffen. Ein Club, der uns Freikarten fürs örtliche Schwimmbad gibt, oder mal drei Mahlzeiten für eine Show.
Wir wurden und haben schon nett abgeschleppt. Sind selbst getrampt und haben auch schon so einige Leute aufgelesen. Und natürlich gibt es immer wieder Shows die einen berühren und Begeisterte die einen mit genau den richtigen Worten ein gutes Gefühl nach der Show geben.

Was ist für die Zukunft geplant? Welche Ziele habt ihr euch selbst gesteckt? Was steht als nächstes an? Tour? Studio?
Das zweite Album folgt im Frühjahr und dementsprechend sind wieder einige Konzerte in ganz Deutschland und Umland geplant. Erstmal festivalmäßig und dann auch wieder Clubgigs. Am besten www.circus-rhapsody.de oder www.facebook.de/circusrhapsody abchecken!

hier sind unsere aktuellen Termine:

21.01. Chemnitz :Subway to Peter
23.01. Görlitz: Basta
24.01. Poznan: Club Pod Minoga
25.01 Leipzig
21.02. Berlin: Weiße Rose
26.02. Stuttgart: Kap Tormentoso
28.02. Lahr: Bunker
06.03. Hamburg: Lehmitz
20.03. Flensburg: Tableau
26.03. Bremen: Dannys Rockbar
28.03. Schleswig: FKKZ
09.05. Düsseldorf: Schützenhaus Venn-hausen
30.05. Bolzplatz Revival Festival

Welche Rolle spielen für euch Live-Auftritte und was empfindet ihr dabei?
Die Auftritte sind das beste an der Sache. Nun spielen wir pro Jahr immer so 40-50 und das könnten ruhig noch mehr sein. Es ist einfach nur toll das Feedback der Leute herauszukitzeln und wenn dann noch jemand dabei ist der die Texte kann. Wie soll einem da nicht das Herz aufgehen!

Was fällt Euch als Erstes zu folgenden Begriffen ein?
Musik: DAS DING!
Kindheit: ganz viel toben solange bis man kein Bock mehr drauf hat
Blockade: zerbrechen
Auftritt: zelebrieren
Heimat: wo die Familie ist

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Beantworten der Fragen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s