Review: 21.12.2014 DAS ICH – Mystigma, movie Bielefeld

Veröffentlicht: 24. Dezember 2014 von steffischaaf in Konzertreviews
Schlagwörter:, , , , ,

Intimes Privatkonzert

Brachial und gottlos, dass sind die Wörter mit dem ich das Konzert von DAS ICH und Mystigma am letzten Sonntag im movie in Bielefeld erlebt habe.

Beeindruckend war es schon am Eingang. Die Gäste standen pünktlich zum Einlass gegen 19.15 Uhr Schlange, um mit freundlichen Worten von der netten „Empfangsdame“ an der Abendkasse und dem Initiator des Abends in Empfang genommen zu werden. Das movie ist ein kleiner aber sehr feiner Veranstaltungsort für Konzerte. Die intime Stimmung der Räumlichkeiten macht es zu einer absoluten Perle. Nachdem wir uns unseren Platz für den Abend gesucht hatten, checkte Steffi erst einmal die besten Plätze zum Fotos schießen. Langsam füllte sich der Saal.

SONY DSCGegen 20:15 Uhr verdunkelte sich das Licht und zum Intro von Das A-TEAM betraten die Künstler von Mystigma die Bühne. Mit aggressiven Stampfen begann ihr erster Song „Weltenbrand“. Der Sound war sehr gut und überraschte mich etwas, denn in der Vergangenheit hatte ich es leider an gleicher Stelle anders erlebt. Ganz lustig war der Drummer, der mit seiner Weihnachtsmann-Mütze die vorweihnachtliche Stimmung im Raum erheblich erhöhte. Anschaulich war auch Stephan, der gekonnt und selbstsicher seinen Bass zupfte. Die beeindruckende Bühnenpräsenz des Sängers Torsten tat ihr Übriges. Souverän und selbstbewusst wurden die teils sehr eindringlichen Songs mit tollen deutschen Texten auf das Publikum projiziert. Mir persönlich gefielen die zwei Songs „Gottlos“ und „Unzerbrechlich“ aus dem letzten und aktuellen Album Unzerbrechlich am besten. Sie sind eingängig, düster und zeitlos.

Mystigma war ein sehr guter Support, die man auch sicherlich auf einem separaten Konzert nochmal sehr gut ansehen kann.

Nach kurzer Umbauphase ging es in die Vollen. DAS ICH, alias Bruno Kramm und Stefan Ackermann sowie ihr SONY DSCdritter Mann Johannes Thon an den Tasten, eröffneten die sympathischen Gothic Dinos mit „Kannibale“ ihr Bühnenprogramm. Amüsant war auch die Frage von Bruno an das Publikum ob denn die Gäste nur Gothic Statisten sind, da es Bielefeld bekanntlich ja gar nicht gibt. Das Eis war gebrochen und der Abend füllte sich mit tollen und bekannten Songs sowie Anekdoten von Stefan über Gottes Tot und die Frage ob er denn wohl auch so hässlich ist, mit allen Krankheiten dieser Welt, da er ja unser Ebenbild ist. Stefan hatte sehr unter seiner 2011 erlittenen Erkrankung zu leiden. Auch wenn er sich mittlerweile gut erholt hat und auf der Bühne alles aus sich herausholt. Leider gibt es immer wieder Momente, in der Stefan einfach mal eine Pause braucht und lieber auf Nummer sicher geht. So wie auch an diesem Abend. Meiner Meinung auch vollkommen in Ordnung und das sah auch das Publikum so. Jeder Gast des Konzertes hat die Magie in diesen Räumlichkeiten gespürt die die drei Jungs in die Menge abgegeben hatten. Immer wieder wurde das Publikum mit einbezogen. Sei es durch Hilfe beim Halten der Songtexte oder das Animieren zum mit klatschen und tanzen.
Auch bei den Zugaben ließ sich die Band nicht lumpen und spielte drei Songs, darunter natürlich auch das „Destillat“! Die Leidenschaft zur Musik war absolut spürbar, die Bühne und der Saal bebte zu den Klängen.

Das Konzert im movie in Bielefeld gehörte mit zu den Schönsten und Intimsten, die ich bisher erleben durfte. Es war ein mystischer und vor allem emotionaler Abend, an dem alle Beteiligten der dort aufgetretenen Bands maßgeblich involviert waren.

Vielen Dank für den tollen Abend.

Text: Guido Wein/Steffi Schaaf

Bilder: Steffi Schaaf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s